Die professionelle Zahngesunderhaltung

Ein sauberer Zahn wird selten krank (Kantorowicz,1924)

Die "Hauptarbeit" liegt dabei natürlich beim Patienten in der täglichen Mundhygiene. Doch trotz noch so gründlicher Reinigung setzen sich mit der Zeit auf den Zähnen und in den Zahnfleischtaschen Beläge an, welche mit den normalen häuslichen Methoden nicht mehr zu beseitigen sind. Häusliche Zahnpflege erfolgt prinzipiell nur nach “Gefühl“ und nicht “unter Sicht‘. Daraus ergeben sich viele Defizite.

Regelmäßige professionelle Zahnreinigung verhindert die Entstehung von Karies, Parodontitis und anderen Erkrankungen der Mundhöhle und auch ihres Körpers im Ganzen.

Wie Ihr persönliches Behandlungsprogramm aussehen könnte, möchten wir hier kurz vorstellen:


Bestimmung des Karies- und Parodontitis-Risikos

Ihr persönliches Kariesrisiko wird untersucht und analysiert. Anhand dieser Untersuchung wird der individuelle Behandlungsbedarf festgelegt. Ihre Putztechniken werden anhand dieser Ergebnisse optimiert. Denn eine Entzündung des Zahnfleisches kann auch zu weiterführenden gesundheitlichen Problemen führen.

Professionelle Zahnreinigung

Speziell geschulte Fachkräfte reinigen ihre Zähne mit modernsten Methoden auch dort, wo ihre Zahnbürste nicht hinkommt. Die Reinigung beinhaltet die vollständige Entfernung aller über dem Zahnfleisch gelegenen harten und weichen Beläge sowie die Beseitigung aller einfach erreichbaren (klinisch sichtbaren) in der Zahnfleischtasche befindlichen harten und weichen Beläge (Konkremente). Diese Auflagerungen bieten auf Grund ihres Vorkommens in der Mundhöhle (ca. 36° C warm, feucht und reichlich mit Nährstoffen versehen) einen idealen Nährboden für Bakterien und haben damit eine Schlüsselbedeutung bei der Entstehung der Volkskrankheiten Karies und Parodontitis. Eine zweimalige Reinigung der Zähne pro Jahr in einem sonst gesunden Gebiss - auch wenn nur noch wenige Zähne vorhanden sind - gilt heute als Standard; individuell kann diese Reinigung noch häufiger erforderlich sein.

 


Ein Siegel gegen Karies

Die natürlichen Furchen in den Kauflächen sind bevorzugte Angriffsflächen für Kariesbakterien. Eine Versiegelung dieser Furchen bildet einen sicheren Schutz vor der Anlagerung dieser Bakterien und senkt damit das Kariesrisiko.

Die Kur mit Fluorid

Eine lokale konzentrierte Fluoridbehandlung schützt den Zahnschmelz wirksam vor den Angriffen der Kariesbakterien. Die Ergänzung zur täglichen Fluoridprophylaxe.

Tipps und Tricks

Hier gibt es gezielte Tipps zu zahngesunder Ernährung, aktuellen Zahnbürsten- und Zahnpastenempfehlungen, optimierter eigener Mundhygiene etc., die helfen, Ihre Zähne gesund zu erhalten.

Eine Kostenübernahme durch die Gesetzlichen Krankenkassen erfolgt für diese individualprophylaktische Leistung bei Erwachsenen leider nicht. Die professionelle Zahnreinigung gehört aber in Verbindung mit einer guten häuslichen Zahnpflege zu den effektivsten vorbeugenden Maßnahmen.

Die verbraucherfreundliche 'Stiftung Warentest' sagt in ihrem "Ratgeber Zähne" zur professionellen Prophylaxe u.a.: "manchmal ist es gut, sich Profis anzuvertrauen. Das gilt auch für die Mundhygiene. Wer wirklich Wert auf intakte Zähne und gesundes Zahnfleisch legt, kommt um professionelle Mundhygiene nicht herum." Und abschließend heißt es: "Das Geld ist sehr gut angelegt".