News und Wissenswertes

Mai 2017

Manchmal reicht eine vermeintliche Kleinigkeit.

Neue schonende Techniken können aufwendige Verfahren zum Aufbau von benötigtem Knochen für Implantatversorgungen  ersetzen.

Mehr Informationen gibt es hier!

 

Februar 2017

Am Dienstag, den 21.02.2017 bleibt unsere Praxis vormittags geschlossen. Wir aktualisieren unser Notfallmanagement.

Nachmittags sind wir wieder wie gewohnt für sie da!

Dezember 2016

Gesegnete Weihnachten

Das war 2016. Fast...

Wir wünschen unseren Patienten gesegnete Weihnachten. 

Am 27.12.2016 sind wir wieder zu den gewohnten Zeiten für Sie da. 

Am 30.12.2016 bleibt unsere Praxis geschlossen.

Und eine guten Rutsch!

November 2016

Ja ist denn schon Advent?

Denken Sie an ihre jährliche Kontrolluntersuchung damit ihr Bonusheft nicht verfällt!

Oktober 2016

Baustelle für schnelles Netz

Bauarbeiten für das neue schnelle Internet in Heiligenhaus beeinträchtigen aktuell den Zugang zu unseren Praxisparkplätzen. Wir hoffen, daß die Baumaßnahmen schnell abgeschlossen sein werden. Planen Sie bitte genug Zeit für die Anreise ein. Die Heilgenhauser Runderneuerung führt im Moment zu langen Standzeiten in der Stadt.

September 2016

Kariesfreiheit von Kindern in Deutschland Weltspitze

Deutschland ist in Sachen Kariesfreiheit von Kindern Weltspitze. Anlässlich des diesjährigen Tages der Zahngesundheit am 25. September betonten Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) und Bundeszahnärztekammer (BZÄK), dass sich ein kontinuierliches Engagement lohne: insbesondere die Mundgesundheit von 12-Jährigen hat sich in den vergangenen Jahren noch einmal deutlich verbessert. Das ist ein zentrales Ergebnis der Fünften Deutschen Mundgesundheitsstudie (DMS V), die im August veröffentlicht wurde.

 

So sind – im Vergleich zur DMS IV aus dem Jahr 2005 – acht von zehn der 12-Jährigen Kinder (81,3 Prozent) heute vollkommen kariesfrei. Damit hat sich die Zahl der kariesfreien Gebisse in den Jahren 1997 bis 2014 praktisch verdoppelt. International liegt Deutschland beim Vergleich der Karies bei Kindern in den G7-Staten vorn: Mit einem DMFT-Wert von 0,5 haben Kinder im Alter von 12 Jahren hierzulande eine deutlich geringere Karieserfahrung als Kinder in anderen Ländern. Bereits das drittplatzierte Kanada weist mit 1,0 einen doppelt so hohen DMFT-Wert aus wie Deutschland. Der DMFT-Wert von Großbritannien (Platz 2) liegt bei 0,7.

Juni 2016

Das Team wächst: Wir freuen uns über unsere neue Mitarbeiterin Maren Fietkau.

April 2016: Icon Studiengruppe in Aachen

Man staunt: es sind 60 Monate vergangen seit Beginn der Studie zur Kariesinfiltration. Ziel war es zu untersuchen, ob dieses neue mikroinvasive Verfahren der Kariesverhütung auch unter Praxisbedingungen so funktioniert wie es klinische Studien bereits belegt haben. Grund genug für die Studiengruppe unter Leitung von Prof. Hendrik Meyer-Lueckel sich im Universitätsklinikum Aachen zu treffen. Vorab gesagt: die  36 und 48 Monatsergebnisse sind sehr überzeugend. Die Motivation und Mitarbeit der beteiligten Praxis und Probanden natürlich auch... 

Trotzdem gilt nach wie vor: zuckerarme Ernährung und gründliches Zähneputzen mit fluoridierter Zahnpasta sind die bedeutendsten Pfeiler der Kariesvorbeugung. 

Frohe Ostern!

März 2016: Karlsruher Konferenz

Ein guter Zahnarzt weiß, dass Wert und Nutzen von Zahnschmelz und Zahnbein gar nicht hoch genug einzuschätzen sind. Alle Referenten der Karlsruher Konferenz 2016 haben sich intensiv mit diesen Geweben beschäftigt. Ihre klinische Forschung ist geprägt von dem Willen und der Leidenschaft, alles für die Erhaltung des Zahnes zu tun. Durch ihre Beiträge können wir neu über unsere Routinen der Zahnerhaltung nachdenken und neue Wege finden, die für Patienten nützlich sind.

Deswegen stellt die Karlsruher Konferenz 2016 die Zahnhartsubstanz - Schmelz und Dentin - in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. 

Februar 2016: Verstärkung für das Team

 Wir freuen uns mit Frau Stefanie Rautenberg eine hoch motivierte Verstärkung für unser Team gefunden zu haben. Ihre freundliche Art hat uns jetzt schon überzeugt! 

Januar 2016

Ein gesundes und friedliches Jahr 2016 wünscht Ihnen unser Praxisteam!

Rituale im Dezember 2015

Adventszeit ist Ritualezeit.

Eines unserer Praxisrituale ist unser Räuchermännchen Walter, welches jedes Jahr zum 1. Advent vom Praxisteam liebevoll ausgepackt wird. 

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und für das kommende Jahr viel Glück, (Zahn-)Gesundheit und Gottes Segen!

Auf das Walter 2016 keine Zähne ziehen muss;-)

November 2015 Jahrestagung

 „Erhalte Deinen Zahn“

 

Unter diesem Motto stand die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung in München.

Denn die Erhaltung der natürlichen Zahnsubstanz ist unser höchstes Anliegen.

Angefangen von der Prävention zur Verhütung oraler Erkrankungen über minimalinvasive restaurative Verfahren bis hin zur endodontologischen Praxis deckte die Fachtagung alle Facetten moderner Zahnerhaltung ab.

Nicht zu vergessen sind die regenerativen Verfahren, die in der Zahnheilkunde von morgen zunehmend an Bedeutung gewinnen.Ein spannendes Thema also für die Zukunft.

Mehr Infos beim klick auf das Logo, übrigens auch in Englisch, Türkisch oder Russisch.

Zahnanomalien

Auffällig in dieser Jahreszeit ist die Zunahme von Formanomalien der oberen Eckzähne. In der Regel stellt sich diese anatomische Spielerei der Natur seitengleich dar. 

Die Ursache ist bis heute wissenschaftlich nicht belegt.

Oktober 2015: Praktikum

Frau Tappert

Frau Tappert, Zahnmedizinstudentin im 4. Semester, hat die Semesterferien genutzt um bei uns einen Einblick ins zukünftige Berufsleben zu bekommen. 

Wir haben uns Mühe gegeben ihr einen umfassenden Eindruck zu vermitteln und wünschen ihr "Alles Gute" für ihr weiteres Studium. 

September 2015: Das neue Kaps Mikroskop...

Das neue Dentalmikroskop von Kaps mit LED Beleuchtung und digitaler Dokumentation

...ist endlich da! Frei nach dem Motto: "Das Bessere ist des guten Feind!" löst das neue Kaps Dentalmikroskop mit LED Licht, Deckenmontage  und digitaler hochauflösender Dokumentation unser altes Mikroskop ab.

 

August 2015: Renovierung Part2

Nachdem in den Sommerferien der große Umbau stattgefunden hat mit Anpassung unseres Sterilisationsbereichs an aktuellste Anforderungen, energetisch optimierter LED Beleuchtung, Klimaanlage, etc. steht im September noch die Neuausstattung unseres Prophylaxezimmers an.

Juli 2015: Umbau  Sommerferien 2015

Wir nutzen die Sommerferien dieses Jahr natürlich zum "neue Kräfte Sammeln", aber auch um der Praxis einige Neuerungen zu verpassen. Daher bleibt die Praxis in der Zeit vom 13.07.2015 bis 24.07.2015 geschlossen. Notfälle übernimmt die Gemeinschaftspraxis Dres. Janke, Hauptstrasse 241,

Tel. 02056 3528.

Vielen Dank für ihr Verständnis.

Ab dem 06.07. 2015 beginnen die Umbaumaßnahmen. Wir bitten die dadurch entstehenden Störungen des Praxisablaufs zu entschuldigen.

Mai 2015: Geprüft und für gut befunden

Frau Julia Bongers komplettiert unser Team als neu examinierte Zahnmedizinische Fachangestellte. Herzlichen Glückwunsch!

Telefonausfall

 

Liebe Patienten, die Umstellung eines Internetanschlusses hat am Mittwoch, den 15.04.2015 zu einem Totalausfalls unserer Telefonanlage geführt. Der Fehler soll im Laufe des Freitags, 17.04.2015 behoben werden.

Frohe Ostern!

März 2015: Internationale Dentalschau

Am Freitag, den 13.03.2015 besucht das Praxisteam die IDS in Köln. Wir sind telefonisch zu erreichen!

März 2015: Grünschnitt

Die Bäume über den Praxisparkplätzen hatten unter Pfingststurm Ela doch deutlich gelitten. Der neue "Haarschnitt" gibt ihnen einen Neustart und den parkenden Autos die Sicherheit nicht von Totholz erschlagen zu werden!

Januar 2015: Notfallkurs aktualisiert

2 Jahre gehen schneller vorbei als man denkt, jetzt ist das Team wieder auf aktuellem Stand.

Juni 2014: Unsere neue ZFA

Stephanie Krause hat ihre Prüfung bestanden. Wir begrüßen sie als frischgebackene Zahnmedizinische Fachangestellte im Praxisteam.

September 2013: Dreidimensionales Röntgen jetzt auch direkt in der Praxis

Mit der Digitalen Volumentomographie (DVT) bieten wir unseren Patienten jetzt auch vor Ort ein hochmodernes Diagnoseverfahren, welches aufgrund der geringeren Strahlendosis und der besseren Bildqualität erhöhte Sicherheit für Patient und Behandler bedeutet .

Die DVT ist ein dreidimensionales Tomographieverfahren, das mit Röntgenstrahlen arbeitet. 

Sie als Patient profitieren vom erhöhten zahnmedizinischen Standard durch mehr Transparenz in der Diagnostik und Planung sowie erhöhter Sicherheit in der Umsetzung und Kontrolle.

Die wesentlichen Vorteile moderner 3D-Diagnostik:

Der Patient kann während des Röntgen-Vorgangs aufrecht sitzen (und muss nicht in einer Röhre liegen).

Die Strahlendosis ist deutlich geringer als beim Einsatz eines herkömmlichen CT-Geräts (nur ca. ein 1/10 der Strahlenbelastung).

Befunde können mit dreidimensionalen Bildern auch für Laien sehr anschaulich dargestellt werden.

Eine präzise Diagnose wird durch die „naturgetreue“ Ansicht dentaler Strukturen deutlich erleichtert.

Das bringt erhöhte Sicherheit für Patient und Behandler.


März 2013: Rezertifizierung Praxissiegel

Das Praxisteam freut sich über eine erfolgreiche Rezertifizierung durch die Stiftung Praxissiegel

 

Das Zertifikat von Stiftung Praxissiegel e. V. erhalten Einrichtungen, die ein QM-System erfolgreich durchlaufen haben und definierte Anforderungen erfüllen.

Zum gegenwärtig akkreditierten QM-System „Europäisches Praxisassessment (EPA)“ gehören verschiedene Bestandteile, wie ein strukturiertes Selbstassessment, eine Mitarbeiter- und Patientenbefragung, eine Begehung der Räumlichkeiten (Visitation) sowie Interviews und Feedbackgespräche im Team. Entschließt sich eine Einrichtung für die Zertifizierung nach dem EPA-Verfahren, müssen zunächst alle zuvor genannten Bestandteile ordnungsgemäß absolviert werden.

Wir freuen uns das überdurchschnittliche Ergebnis von 2010 im Februar 2013 noch verbessern zu können.

Vielen Dank an unsere Patienten für die tolle Beurteilung!