Gingivitis-Parodontitis-Zahnfleischerkrankungen

Zahnfleischerkrankungen stellen einen hohen Risikofaktor für die Gesundheit allgemein und für die Mundgesundheit dar. Nach Untersuchungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) leiden fast 60% der erwachsenen Bundesbürger an dringend behandlungsbedürftigen Parodontopathien; rund 20% der über 30jährigen leiden sogar an schweren Erkrankungen.

Im Alter ab 40 Jahren gehen mehr Zähne durch Zahnfleischerkrankungen als durch Karies verloren.Ähnlich wie die Karies stellen entzündliche Zahnfleischerkrankungen eine "Volksseuche" dar.

 

Ursachen der Parodontitis

 

Wie erkenne ich eine beginnende Zahnhalteapparaterkrankung?

 

Wie behandelt man Parodontalerkrankungen?

 

 

 

Weitere Infos unter www.taschenplage.de.